Die UNO und die Staatenwelt nach dem Zweiten Weltkrieg


  • Traum einer Weltregierung
    • Parole: nie wieder Krieg! (nach 50 Mio. Toten)
    • Ziel: dauerhafter Frieden
    • Die Idee kam von Roosevelt: „Eine Welt”, d. h. ein Staatenbund mit Weltregierung (Lenkung: USA, England, Frankreich, China, Sowjetunion) sorgt für Frieden (aber ständig Konflikte zw. USA und Sowjetunion)
  • Die Gründung der Vereinten Nationen und ihre Ziele
    • Im Juni 1945 mit 49 Staaten (Kriegsverlierer ausgeschlossen): 2002: 190 Mitgliedstaaten
    • Ziele:
      • Den Weltfrieden zu sichern
      • Die Gleichberechtigung aller Staaten zu garantieren
      • Die Menschenrechte zu schützen
      • Den Lebensstandard in der Welt verbessern
  • Über aktuelle Friedenseinsätze: www.uno.de
  • Zwischen Wunsch und Wirklichkeit:
    • Die UNO bekam mehr politische, militärische Macht als der Völkerbund
    • Sicherheitsrat, militärische Einsätze: „Blauhelme” zur Friedenssicherung
    • Gewaltlose Vermittlung zur Lösung aller Konflikte, aber nach 1945 200 Kriege ausgebrochen: Aufspaltung der Welt
    • Im Jahr 1948, am 10 Dez. wurde die UNO-Generalversammlung die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte” beschlossen (Tag der Menschenrechte)

Links zum Weiterlesen:

in Arbeit!

Vélemény, hozzászólás?

Adatok megadása vagy bejelentkezés valamelyik ikonnal:

WordPress.com Logo

Hozzászólhat a WordPress.com felhasználói fiók használatával. Kilépés /  Módosítás )

Google kép

Hozzászólhat a Google felhasználói fiók használatával. Kilépés /  Módosítás )

Twitter kép

Hozzászólhat a Twitter felhasználói fiók használatával. Kilépés /  Módosítás )

Facebook kép

Hozzászólhat a Facebook felhasználói fiók használatával. Kilépés /  Módosítás )

Kapcsolódás: %s